Neuigkeiten

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Veröffentlicht: 16.10.2015

Am Freitag, 16.10.2015, um 12:02 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Rassach und Frauental zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen.

Am Einsatzort angekommen sah Einsatzleiter HBI Ernst Ninaus von der Freiwilligen Feuerwehr Rassach das ganze Ausmaß des Unfalles. Ein PKW lag auf der Beifahrerseite, ein weiteres Fahrzeug stand schräg auf der Bundesstraße. Beide Fahrzeuge waren schwer beschädigt, die Fahrzeugteile lagen weit verteilt auf der Straße und im Garten herum. Sofort wurde die Unfallstelle abgesichert und gemeinsam mit dem Notarzt und dem Sanitäterteam die Befreiung mittels hydraulischen Rettungsgerät durchgeführt. Das Rote Kreuz und das Grüne Kreuz versorgten gemeinsam die verletzten Personen.
Die zwei Fahrzeuglenker wurden unbestimmten Grades verletzt und ins LKH Deutschlandsberg gebracht. Der gesamte Verkehr der B76 wurde während des Einsatzes großräumig von der FF Frauental und der nachalarmierten FF Stainz umgeleitet. Nachdem die beiden Verletzten abtransportiert waren, begannen die Aufräumarbeiten. Zuerst wurden die Fahrzeuge abseits der Bundesstraße gesichert abgestellt und danach die Verkehrsfläche gereinigt, ehe sie wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte.

Die Feuerwehren standen mit 7 Fahrzeugen und 35 Mann im Einsatz. Das Rote Kreuz mit 3 Fahrzeugen und 7 Mann, Grünes Kreuz mit einem Fahrzeug und 2 Mann sowie die Polizei mit 3 Fahrzeugen und 6 Mann.

Friday the 17th - Willkommen auf der Seite der FF Frauental. Joomla 3 Templates