Neuigkeiten

Heizungsbrand in Zeierling

Veröffentlicht: 07.07.2016

Die drei Frauentaler Feuerwehren wurde am Morgen des 7. Juli 2016 zu einem Heizungsbrand in Zeierling gerufen.

Die Isolierung und Verschalung eines Wärmespeichers, der an einem Nebengebäude angebaut ist, begann zu brennen. Der Besitzer bemerke austretenden Rauch aus dem Verschlag, kurz danach begann die Verschalung auch schon zu brennen. Nach absetzen des Notrufs begann der Besitzer mit einem Gartenschlauch bereits mit Löscharbeiten.

Auf dem Weg zum Einsatzort rüstete sich der Atemschutztrupp der FF Frauental zum Einsatz mit Pressluftatmer und Wärmebildkamera aus. Am Einsatzort angekommen, erkundete der Gruppenkomandand des TLF Frauental die Lage, ehe er den Atemschutztrupp zum Löschangriff mit dem HD-Rohr schickte. Das unmittelbare Feuer war rasch gelöscht, doch musste im weiteren die Verschalung entfernt werden um etwaige Glutnester im Inneren zu löschen.
Die Feuerwehr Freidorf stellte unter dessen die Zubringerleitung von einem Hydranten zum TLF Frauental her. Kameraden der Feuerwehr Schamberg rüsteten sich als Atemschutzreservetrupp aus.

Mit der Wärmebildkamera wurden Hitzenester lokalisiert und dann gelöscht beziehungsweise gekühlt. Das gesammte Isoliermaterial musste entfernt werden um keine verborgenen Glutnester zu übersehen.

Neben den Freiwilligen Feuerwehren Frauental, Freidorf und Schamberg waren die Polizei und das Rote Kreuz vor Ort. Glücklicherweise hält sich nach ersten Schätzungen durch die rasch erfolgte Alarmierung und das rasche und vorsichtige Eingreifen der Einsatzkräfte der Schaden an der Anlage in Grenzen und es wurden auch keine Personen verletzt.

Sunday the 22nd - Willkommen auf der Seite der FF Frauental. Joomla 3 Templates