Neuigkeiten

MERG Übung im Klettersteig Spielmäuer mit Einsatzfall

Veröffentlicht: 21.05.2017

Sieben Kameraden (mit Begleitung) der Feuerwehr Frauental trafen sich am 20. Mai früh morgens beim Rüsthaus Frauental zu einer Exkursion zum Franz Scheickl Klettersteig auf den Hochlantsch um dort den Gesicherten Vorstieg (in etwas abgewandelter Form) im Rahmen des Aufgabengebietes der MERG (MEnschenRetterGruppe) zu üben.

Der Beginn

20170520-05-40-26 -GOPR1792Bevor die Anfahrt angetreten wurde, checkten die Kameraden die Vollständigkeit der Ausrüstung. Hierbei gilt es dem Österreichischen Alpenverein Sektion Deutschlandsberg für das Ausleihen von Gerätschaften (Klettersteigsets und Sportklettergurte), die nicht Teil der Feuerwehrausrüstung sind und aus privaten Beständen abgedeckt werden konnten, Danke zu sagen. Um kurz nach 0600 wurde die Anfahrt nach Breitenau begonnen.

Die Enttäuschung und Alternative

20170520-07-40-00-closedDas geplante Vorhaben wurde dann allerdings in Breitenau gestoppt: Der Klettersteig war am besagtem Wochenende wegen Wartungsarbeiten gesperrt. Die erste Enttäuschung war groß, schlug aber sehr schnell in Motivation um einen alternativen Klettersteig zu finden um. Einige Möglichkeiten wurden ausgelotet und recht schnell fiel die Entscheidung auf den Klettersteig Spielmäuer bei Wegscheid.

Der Klettersteig

Dort angekommen wurden die Schuhe geschnürrt, Rucksäcke aufgenommen und mit dem Zustieg begonnen. Eine kurze Wanderung mit einigen Höhenmetern führte die Gruppe zum Anlegeplatz. Dort wurden die Energiereserven noch etwas aufgefrischt und die Klettersteigausrüstung an den Mann gebracht. Nach einer Einweisung zum Gerät und einigen Tipps zur Steigetechnik von erfahrenen Klettersteigern der Gruppe wurde dann auch schon munter los geklettert.

Der Klettersteig ist sehr schön angeliegt und bietet viele verschiedene Elemente die in Klettersteigen vorkommen. Dabei ist die Schwierigkeit gerade so, dass Neulinge durchaus gefordert werden aber auch Erfahrene ihr Vergnügen haben. Landschaftlich ist es ebenso ein wunderbares Gebiet, vom Zustieg weg, über die Felswand entlang und auch der Abstieg über einen schönen Steig.

Während des Aufstiges wurde die Gruppe von Blasmusikklängen aus dem Tal begleitet - eine seltenes Vergnügen in Klettersteigen.

Im Klettersteig waren mehrere Gruppen unterwegs. Dabei zeigte sich einmal mehr, wie wichtig ein Kletterhelm ist - Steinschlag kann eben nicht ausgeschlossen werden. Auch die Klettersteigneulinge der Gruppe meisterten den Klettersteig hervorragend und bekamen mit jedem (Höhen)Meter mehr Lust auf Klettersteige.

Der Einsatz

20170520-10-48-30 -Datei_006 (2)Kurz vor dem Ausstieg des Klettersteiges schloss die Gruppe auf eine andere Gruppe auf, bei der einer der Klettersteiger anfangs physisch nicht mehr in der Lage war, den Klettersteig selbstständig zu beenden und im Weiteren auch noch die Psyche eine wesentliche Hürde darstellte. Die Gruppe war selbst gut Ausgerüstet und hatte Material - so wie auch die Gruppe der Feuerwehr Frauental - zur Unterstützung dieses Klettersteigers bei sich. Das Angebot der Hilfeleistung durch die ausgebildeten MERG Kräfte der Frauentalergruppe bei der Rettung des Bergkameraden wurde gerne angenommen. Das blose "Gute Zureden" durch die MERG-Kräfte half der Person in der misslichen Lage die Psyche zu stabilisieren und sich wieder zu konzentrieren. Mit einem Manschaftszug unterstützt und gesichert konnte die Person den Steig quasi selbstständig beenden.

Der Ausklang

Am Wegscheid Gipfel wurde selbstverständlich die verdiente Jause eingenommen. Beim Abstieg in der wunderbaren Natur wurden die Erfahrungen des Klettersteigs diskutiert - die Mischung aus Adrenalin, körperlicher Ansträngung, neuen Eindrücken - sorgte insbesondere bei den Klettersteigneulingen der Gruppe für Begeisterung. Zurück in der Weststeiermark kehrte man noch ein um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Thursday the 24th - Willkommen auf der Seite der FF Frauental. Joomla 3 Templates