Neuigkeiten

Schulung über Photovoltaikanlagen

Veröffentlicht: 25.02.2012
Die immer stärkere Verbreitung von Photovoltaikanlagen stellt auch die Feuerwehren vor neuen, gefährlichen Herausforderungen. Um damit richtig umzugehen, gab es am 23. Februar im Rüsthaus der FF Bad Gams eine Schulung zum Thema Photovoltaikanlagen.

Unter der Organisation von BI Alois Gritsch kam ein Spezialist auf dem Gebiet der Brandbekämpfung bei Photovoltaikanlagen (PV Anlagen) von der Betriebsfeuerwehr Graz nach Bad Gams. Zuerst wurde der Unterschied zur normalen Solaranlage, die lediglich für die Warmwasseraufbereitung verwendet wird, erläutert. Danach erklärte er die Funktionsweise und Komponenten einer PV Anlage.

Bei  PV Anlagen ist darauf zu achten, dass diese immer unter Strom stehen. Dazu reicht es bereits, wenn die Zellen in der Nacht vom Mond oder von Scheinwerfern angeleuchtet werden.

Photovoltaikanlagen liefern bis zu 1.000V Gleichstrom, welcher für Menschen absolut tödlich sein kann. Bei einem Brand darf der Löschvorgang nur aus sicherer Entfernung erfolgen, falls es notwendig ist, einen Innenangriff zu durchzuführen, soll dieser nur mit schwerem Atemschutz erfolgen, da durch das Schmelzen von Kabeln oder Gehäusen giftige Dämpfe freigesetzt werden können. Besondere Vorsicht gilt bei Hochwasser. Denn ist der Wechselrichter (zuständig für Umwandlung von Gleich- in Wechselstrom) im Keller untergebracht, kann der gesamte Keller bei einer Überflutung "unter Strom" stehen.

Sunday the 16th - Willkommen auf der Seite der Freiwilligen Feuerwehr Frauental. Joomla 3 Templates