Neuigkeiten

PKW gegen Zug

Veröffentlicht: 18.03.2014
Nur wenige Wochen nach dem tödlichen Unfall zwischen einem Zug und einem PKW in der Gemeinde Hollenegg ereignete sich im Bezirk Deutschlandsberg am 17. März der nächste Unfall auf einem unbeschrankten Bahnübergang; dieses Mal im Löschgebiet der FF Freidorf.

Eine PKW Lenkerin kollidierte in der Zeierlingerstraße mit ihrem Fahrzeug beim Überqueren des Bahnüberganges mit einem herannahenden Zug. Das Auto wurde vom Schienenfahrzeug am vorderen Teil erfasst und anschließend zur Seite geschleudert. Bei der Alarmierung der Feuerwehren Freidorf, Deutschlandsberg und Frauental ging man zuerst noch von eingeklemmten Personen aus. Jedoch konnten die Lenkerin und ihr Beifahrer bereits von Sanitätern des Roten Kreuzes aus dem Unfallfahrzeug befreit werden. Die Verletzten wurden nach der Erstversorgung in das LKH Deutschlandsberg gebracht. Im Zug selbst wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Die Feuerwehr sicherte zunächst die Unfallstelle ab ehe das Fahrzeug nach Freigabe der Polizei mittels Kran des SRF Deutschlandsberg geborgen werden konnte.
Nach ungefähr eineinhalb Stunden konnten alle Wehren ihre Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Wednesday the 20th - Willkommen auf der Seite der FF Frauental. Joomla 3 Templates